Gelbbauchastrild


Wissenschaftlicher Name :

Neisna melanotis quartinia (Bonaparte, 1850)

 

Ordnung:

Passeriformes - Sperlingsvögel

Unter Ordnungen:

Passeres - Singvögel

Familie:

Estrildidae - Prachtfinken

Unter Familie:

Gattung:

Neisna - Grünastrild

 

 

Brutsaison in Freiheit:

Juni, September und Oktober.

Verbreitung:
             

Sudan, Äthiopien, Erythrea.

Habitat:

Bergwaldränder, dichtes Gebüsch, Hecken, Gärten.

Nahrung:

Kleine Sämereien, Insekten.

Verhalten in Zuchtanlagen:

Absolut friedlich gegenüber anderen Arten.

Unterbringung:

Gut eingerichtete Voliere, nicht unter 20 Grad.

Fütterung:

Kleine Hirsesorten, Grassamen, Pinkys, Ameisenpuppen, kleine Mehlkäferlarven; Sämereien auch halbreif und gekeimt.

Zucht:

Wird nur wenig gezüchtet; Gelege 4 - 6 Eier; Brutdauer 13 - 15 Tage; Nestlingszeit etwa 18 Tage.

Quelle:AZ